Schwyzerörgeli und Raclette

7. November 2019 – Schwyzerörgeliquartett Rigigruess

Beim diesjährigen Raclette Essen sorgt das Schwyzerörgeliquartett Rigigruess für die musikalische Unterhaltung.

Schon im Kindesalter standen Alex Küttel, Nicole Schilter, Leandra Betschart-
Meyer und Michi Schnyder zu ihrer Liebe für die traditionelle Ländlermusik. Dies
war gegenüber Gleichaltrigen nicht immer so leicht vertretbar und auch der
Musiklehrer von Michi staunte nicht schlecht, als sein Schützling mit dem
Kontrabass weder Mozart noch Jazz, sondern Ländlermusik spielen wollte. Doch
gerümpfte Nasen und kritische Stimmen blieben unbeachtet. Zu stark waren die
persönlichen Überzeugung und der musikalische Einfluss der grossen Vorbilder!
Individuell auf dem gleichen Weg.

Rigigruess

Damals kannten sich die vier Musikantinnen und Musikanten des heutigen
Schwyzerörgeliquartetts Rigigruess zwar noch nicht, aber irgendwie verfolgten
sie dennoch individuell ganz ähnliche Ziele. Sie interessierten sich für die Musik
von verstorbenen Koryphäen wie Josef Betschart senior, Josef Stump, Balz
Schmidig, Rees Gwerder oder Martin Nauer senior. Und bei jeder passenden
Gelegenheit schauten sie den «Mosibuebä», dem Echo vom Vitznauerstock,
Seebi Schmidig oder Toni Bürgler genaustens auf die Finger. Michi seinerseits
war zudem vom unvergessenen Bassgeiger «Sity Domini» (Dominik Marty)
angetan, der ihn letztendlich zum aktiven «Bödele und Gäuerle» animierte.

Mehr Infos zum Schwyzerörgeliquartett Rigigruess: SRF Potzmusig

Raclette ab 19 Uhr – Rigigruess ab 20.30 Uhr

Essen 15.- CHF / Konzert 25.- CHF

Die Hitsköpfe

14. März 2019 – die einzige tangospielende Hardrockcombo des Universums

Sie kommen wieder! So frisch wie vor 10 Jahren im Vögi’s Chäller.

Hells Bells, Wienerblut, Alte Kameraden und ein Bett im Kornfeld – Harmonie geht anders. Bei Auftritten der Hitsköpfe gehört der erbitterte Repertoire-Ringkampf, der handfeste musikalische Schlagabtausch zum Programm. Wie sonst sollen sich die vier Leidensgenossen vom RAV Wetzikon zwei Stunden lang auf der Bühne ertragen? Also werden sie zerpflückt, geschreddert und dann massenuntauglich rezikliert, die Chart-Hits der letzten 60 Jahre. DJ Bobo oder Dieter Bohlen, die Bee-Gees oder das Trio Eugster, niemand wird verschont. Wer ins Visier der Hitsköpfe gerät, kriegt sein Fett weg!

bandfoto-1

z’Nacht ab 19 Uhr – Die Hitsköpfe ab 20.30 Uhr

Essen 20.- CHF / Konzert 25.- CHF

Treberwurst-Essen

Donnerstag, 17. Januar – ECHO VOM ROTACHER

Ab 18 Uhr werden die feinen, nach Original Bielersee-Rezept hergestellten, Treberwürste serviert.

img_20160116_113201

Die Würste werden auf dem Trebersud vom Weingut Lienhard&Vögeli gegart und zusammen mit einem Lauch- Kartoffelgemüse angerichtet.

Ab 18.30 Uhr spielt das Echo Rotacher auf. Die Gebrüder Martin, Stefan und Toni Schuler aus Arth SZ bilden das ECHO VOM ROTACHER. Ihr Musikhandwerk lernten bei Seebi Schmidig welcher vor ein paar Jahren auch schon im Vögis Chäller aufspielte.
Vorgetragen mit jugendlichem Drive bringt uns das Echo vom Rotacher lüpfige und traditionelle Innerschwyzer Örgelimusik.

treberwurst

Treberwurst ab 18 Uhr – Echo vom Rotacher ab 18.30 Uhr

Essen 15.- CHF / Konzert 25.- CHF

Joe Filisko & Eric Noden

25. Oktober 2018 – Blues Roots

Rootsduo Joe Filisko (Harp und Gesang) und Eric Noden (Gitarre und Gesang)
werden manchmal als “lebende Legenden” in der Blues Szene gezeichnet. Mag
sein… Sie sind auf jeden Fall immer mal wieder Top-Act internationalen Veranstaltungen, wo sie mit ihrem traditionellen Blues aus den 20er- und 30er-Jahren beweisen, dass sie zu den ganz Grossen gehören. Das in 2004 gregründete Duo hat bisher vier CDs veröffentlicht.

Die beiden in Chicago lebende Musiker sind nicht nur exzellente Instrumentalisten und Singer, sondern auch begnadete Entertainer. Wir freuen uns auf ihr Konzert im Vögi’s Chäller – eine unterhaltsame Mischung aus Prewar-Blues, akustischem Chicago-Blues, eigenen Songs – gleichermassen unterhaltsam, virtuos und lehrreich dargeboten.

Mehr Infos unter: www.rootsduo.com

z’Nacht ab 19 Uhr – Joe Filisko & Eric Noden ab 20.30 Uhr

Essen 20.- CHF / Konzert 30.- CHF

Porkey-Valley Dixieband

4. Oktober 2018 – Traditioneller Old Time Jazz aus dem Säuliamt

Die sechs Amateurmusiker der Porky-Valley Dixieband aus dem Säuliamt spielen traditionellen Old Time Jazz in klassischer Dixielandbesetzung mit Trompete, Posaune, Klarinette/Saxophon, Bass, Banjo und Schlagzeug.

porkeyvalley

Mitreissende Rhythmen, kontrastreiche Harmonien und feine Arrangements prägen einen aussergewöhnlichen Sound, wie man ihn selbst im French-Quarter von New Orleans nicht besser zu hören bekommt.

z’Nacht ab 19 Uhr – Porky-Valley Dixieband ab 20.30 Uhr

Essen 20.- CHF / Konzert 25.- CHF

Brigitte Marolf Trio

13. September 2018 – Ein Mix aus Mundartchanson, Pop und Musikcabaret

Nach der Sommerpause geht es weiter mit leicht manischen Wohnungswechsel, zufriedenen Bünzlis oder Smartphone-Fixiertheit. Brigitte Marolf thematisiert in ihren Liedern das tägliche Leben mit all seinen Faszinationen und Frustrationen. Es ist schliesslich nicht so einfach, in der kleinen Schweiz stets reibungslos aneinander vorbeizukommen.

Mühelos schafft die Seeländer Liedermacherin den Spagat zwischen Melancholie und Leichtigkeit, Tiefe und Optimismus. Sie zieht das Publikum mit ihrer intensiven Stimme in den Bann, bloss um es einen Atemzug später mit viel Schalk wieder loszulassen und zum Lachen zu bringen. Mit auf der Bühne stehen der Gitarrist Hanspeter Dubach und der Perkussionist Romano Carrara.

ND87017w

Man kann nur hoffen, nicht an diesem Trio vorbeizukommen – denn das Programm ist ein wunderbarer Mix aus Mundartchansons, Pop und Musikcabaret!

Das Trio ist aktuell zu viert unterwegs. Neu dazugestossen ist der Bassist Andreas Fiechter.

Mehr Infos unter: www.brigittemarolf.ch

z’Nacht ab 19 Uhr – Brigitte Marolf ab 20.30 Uhr

Essen 20.- CHF / Konzert 25.- CHF